Wer wird sind

Wir, PRINZENKINDER, sind ein kleines Familienunternehmen. Mit unseren Kindern Carl und Helene, unseren drei Hühnern und Kater Kasimir, leben wir in Halle an der Saale. Mit dem Größerwerden unserer Kinder haben wir für sie kleine und große Einfälle  in Möbel für den Alltag umgesetzt. Andreas ist Architekt und Ausstellungsgestalter. Er hat all unsere Möbel entworfen und gebaut. Da er vor seinem Studium auch Tischler war , kann er all unsere Ideen gut austüfteln und umsetzen.  Ich, Saskia, kümmer mich um Administratives und Organisation.

Wir haben lange peplant, getüftelt, überlegt und organisiert. Viele haben uns dabei ermutigt und unterstützt. Denen sagen wir DANKE.

Was wir machen

PRINZENKINDER-Möbel sind Möbel für Kinder und Eltern.
Sie werden von uns erdacht, entwickelt und wir lassen sie verantwortungsvoll produzieren. Die Ideen dazu entstehen in unserem Familienalltag.

Beobachten, Ideen entwickeln, Bauen
Hochstand CARL ist ein neues Möbel in Form und Funktion. Mit ihm können Kinder im häuslichen Alltag einfacher Mitmachen, durchs Nachmachen viel lernen, und selbständiger werden. Mit den Händen denken lernen.

 DETE, die selbstständige Garderobe, wurde einst als Geschenk für Freunde zur Taufe ihres Sohnes erfunden. Auf der Garderobe ist es meist zu eng, zum Sitzen kein Platz mehr, bei DETE schon! 

Wir brauchten einen Sandkasten und der Baumarkt war zu.  JO der Sandkasten entstand aus Materialresten die im  Keller grad zu finden waren. So laufen uns die Ideen laufen über den Weg.

Die Möbel von PRINZENKINDER werden in den Halleschen Behindertenwerkstätten produziert. Sie werden dort mit viel Sorgfalt und Geduld gefräst, geschliffen und geölt.
Wir freuen uns hier einen Partner gefunden zu haben, der gleich um die Ecke sitzt und einfach zu unserem Produkt passt.

Wie Alles begann

Als Dete, unser großes Mädchen, noch klein war, half sie gern bei der Küchenarbeit. Sie schälte Möhren, knetete und rollte Teig, garnierte gern Torten oder schnippelte Äpfel. Damit sie an der Küchenarbeitsfläche hoch kam , haben wir sie auf einen Stuhl gestellt. Das war eine wackelige Angelegenheit, sie stand nie sicher und konnte leicht abstürzen.

Später, als auch Carl ein fleißiger Küchenhelfer wurde, schnappte sich Andreas einen Hocker, ging in die Werkstatt, sägte und hämmerte und präsentierte schließlich den ersten, sicheren Kinderhochstand der Welt! Von seinem neuen Hochstand aus konnte Carl nun richtig mitmachen, mit Überblick und in Sicherheit. Jeden Morgen steigt er seit dem auf seinen Thron, schaut was los ist, frühstückt, nascht Teig oder schleudert Salat. Und obwohl sich viel für ihn dabei bewegt, steht der Stuhl felsenfest und sicher. Es macht ihm Spaß und er lernt dabei viel.

Häufig haben wir Freunde mit Kindern zu Besuch. Sie sind meist begeistert von Hochstand CARL und Co. So entstand CARL in Serie und PRINZENKINDER war geboren.